dishidrotski dermatitis

Dyshidrotischer Dermatitis

Dies ist eine sehr häufige Erkrankung, die typischerweise auftritt und verschlechtert sich im Sommer, während sie im Winter besser ist. Es wird angenommen, dass es sich um eine Empfindlichkeit gegenüber Metallen handelt und es kommt zur entzündlichen Reaktionen der Haut, in der Regel auf den Händen und Füßen. Es ist am häufigsten bei Menschen mit trockener Haut und bei Menschen mit Neurodermitis.

Die Reaktion erfolgt im direkten Kontakt mit dem Metall durch die Nahrung oder Wasser. In der Regel handelt es sich um Nickel, und so ist es sinnvoll, Allergietests auf Metalle zu tun. Wenn Sie allergisch sind, dann bekommen Sie eine Liste der Dinge, die Sie vermeiden müssen. Es ist ratsam, das Tragen von Schmuck mit einer Menge von Nickel, wie  Piercings oder Ohrringe zu vermeiden, weil es die Entwicklung der meisten Allergien gegen Metalle bei Frauen fördert. Sie können sich frei Ohrringe und Piercings tragen, aber es ist wichtig, mit möglichst wenig Nickel umzugehen. Dies bedeutet, je saubereres Gold dh., Größere Karat. Die wichtigste Prävention der  Krankheit ist immer weniger Kontakt zu Metallen zu haben. Es ist wichtig, die Hände so wenig wie möglich zu nässen und sie oft mit Cremen für Handpflege zu schmieren. 

Wie sieht die Krankheit aus?

 Die Krankheit tritt in Form von kleinen durchsichtigen Blasen auf den Handflächen und Finger auf, mit den Fingern, die oft jucken oder brennen. Dann brechen die Blasen und erstellen Fleckchen mit dem Schälen der Haut. Bei schweren Formen treten Blasen und Rissbildung der Haut auf,  der Patient empfindet Schmerzen und Beschwerden. 

Wie ist  die Krankheit zu behandeln?

Die Behandlung ist hauptsächlich mit Corticosteroid Cremen oder, in schweren Fällen, Pillen zu behandeln. Es gibt auch andere entzündungshemmende Cremen: lokale Retinoid, Vitamin D und topische Immunmodulatoren. Vitamin A-Tabletten und Phototherapie "UVB-Schmalband" und "Bade-PUVA" können gute Ergebnisse geben. Man verwendet noch  Antibiotika und Pillen, die im Alkoholentzug eingesetzt werden. Es gibt auch Präparate, die Metalle binden und sie neutralisieren. 

 Kann die Krankheit geheilt werden?

Die Krankheit kann nicht geheilt werden, sondern verheilt und erfolgreich unter Kontrolle gehalten werden. 

Was ist neu in der Behandlung der Krankheit?

Neu ist jedoch die Verwendung von Neodym-YAG-Laser, der entzündungshemmend wirkt und die Krankheitsdauer verkürzt. Meistens fühlen Sie eine sofortige Linderung oder später an dem Tag. Für leichte Fälle reicht 1 Behandlung aus und für die schwierigeren Fälle erfordert man  mehrere Behandlungen in Kombination mit anderen Behandlungen. Die Behandlung dauert extrem kurz, keine Schmerzen entstehen  und man braucht keine Erholung. Es versteht sich, dass sie so wenig wie möglich die Hände nässen und den Kontakt mit Metall ermeiden, das heißt es  so kurz wie möglich in den Händen halten

Für die schnellsten Informationen oder schnelle Terminvereinbarungen rufen Sie gleich an 01/4828-961

Besplatne online konzultacije

Beschreiben Sie dem Doktor Kaliterna Ihr Zustand oder schicken Sie Bilder und der Doktor Kaliterna meldet sich persönlich mit seinem Expertenrat und Lösung

Fragen sie den dr. Kaliterna

Für die schnellsten Informationen oder schnelle Terminvereinbarungen rufen Sie gleich an

01/4828-961

Gebührenfreie Online-Konsultationen

Beschreiben Sie dem Doktor Kaliterna Ihr Zustand oder schicken Sie Bilder und der Doktor Kaliterna meldet sich persönlich mit seinem Expertenrat und Lösung

*Ihre Privatsphere ist vollkommen sicher und Ihre Fragen liet nur der Dr. Kaliterna.

Fragen sie den dr. Kaliterna