Cellulite ist einer der größten Feinde der Frauen. Fast jede Frau hat sie, weder  Athleten und Modelle werden nicht verschont. Es tritt immer früher auf, so dass wir bereits häufig anzutreffende Cellulite im zwölften Lebensjahr sehen. Der Grund dafür ist, neben der Genetik und Lebensstil, die Ernährung und die mangelnde Bewegung. Zunehmende Einnahme der Verhütungsmitteln erzeugt und verschlechtert zusätzlich  die Cellulite. Cellulite ist mehr als nur ein ästhetisches Problem, ie ist eine chronische degenerative entzündliche Erkrankung, in dere s sich um  eine Störung der Stoffwechsel, Durchblutung, Lymphdrainage und Bindegewebe handelt. Die Eigenschaften von Cellulite sind, dass sie mit der Zeit  verschlechtert wird und verbreitet ist und nicht von alleine weggeht. Je stärker die  Cellulite desto größer sind die degeneroentzündliche Veränderungen und  man braucht mehr Zeit um die enstandene Verletzungden zu beseitigen. 

 Für die Entwicklung von Cellulite ist die  Kombination mehrerer Faktoren verantwortlich: Östrogen, Genetik, unzureichende Wasseraufnahme, falsche Ernährung, zu wenig Bewegung und Lebensstil. Dickheit  ist nicht unbedingt mit Cellulite verbunden, aber desto größer ist die Möglichkeit, dass Menschen mit Übergewicht Cellulite haben. Lebensstil, Wasseraufnahme, Ernährung und körperliche Betätigung haben eine präventive Rolle, um nicht an der der Cellulite zu erkranken und helfen bei Anfangscellulite. Bei der entwickelten Cellulite helfen nur Behandlungen  mit Präventivmaßnahmen während und nach der Behandlung. In den späteren Stadien ist die Cellulite schmerzhaft bei Berührung und sie sollte behandelt werden. Es gibt keine beste Behandlung für die Cellulite, aber es gibt eine gewinnbringende Kombination von Behandlungen in Abhängigkeit von der Art und Lage der Cellulite, weil eine Behandlung nicht alle Ursachen für diese Art von Cellulite handeln kann. Heute können wir endlich sagen, dass wir dank den neuesten Technologien die Cellulite besiegt haben und sie muss nicht länger unser Alptraum sein. Cellulite kann nicht vollständig entfernt werden, da das weibliche Fettgewebematerial noch notwendig ist, weil die Frauen es für die Geburt brauchen . Cellulite kann fast vollständig entfernt werden und dann muss man eine Behandlung zur Wartung auf der  jährlichen Basis unterworfen werden, weil Cellulite neigt, sich wieder herzustellen.

Warum entsteht Cellulite?

 Für die Entwicklung von Cellulite ist die Struktur des weiblichen Körperfetts verantwortlich, den sie  um 30% mehr als Männer haben. An den typischen Plätzen  für die Entwicklung von Cellulite ist eine besondere Art von Fettzellen, die eine Rolle der Fettansammlung hat und mit keiner Diät oder körperlichen Aktivität beeinflusst werden kann. Diese Fettablagerungen stellen eine Energiereserve von Frauen für die Schwangerschaft . Das Bindegewebe von Frauen ist schwächer als bei  Männer, und Sie haben 20 bis 30% weniger Bindegewebe. Die Fettzellen unterstützten  das Bindegewebe, das sich  bei Frauen  senkrecht zur Richtung der Haut erstreckt, und das Wachstum der Fettzellen, nur an der Hautoberfläche möglih, wodurch eine so genannte Schutzhüll entstehte, die wie die Orangenschale aussieht. Es ist bewiesen, dass bei Frauen, die Cellulite Bindegewebe, Fettzellen weniger entwickelt als bei Frauen, die nicht über Cellulite haben das Bindegewebe, das die  Fettzellen unterstützt schächer entwickelt als bei Frauen die keine Cellulite haben. Bei Männern ist die Unterstützung der Fettzellen in der Richtung parallel zu der Haut und mit ihrem Wachstum  können sie die  Hautoberfläche nicht erreichen. Der Hauptgrund, warum die Männer keine Cellulite haben  ist die schützende Rolle des männlichen Hormons Testosteron. Cellulite kann sich  nur bei Kastraten entwickeln. Östrogen, das weibliche Geschlechtshormon, ist für die erhöhte Ansammlung von Fett an den für Cellulite und Wasseransammlungen typische Stellen verantwortlich. Die Rolle von Östrogen ist es,  das Bindegewebe in die Gebärmutter in der Schwangerschaft leichter zu schwächen und die Bruste für das Stillen zu erhöhen. Östrogen erhöht die Aktivität von Enzymen, die das Bindegewebe zerstören  und ermöglichen die Erweiterung der Uterus und der Brust. Leider ist er auch die Ursache für die Dehnungsstreifen und Venen und Kapillaren der Beine. Wir können sagen, dass Cellulite und Dehnungsstreifen der Preis sind, den die Frauen für die Rolle der Mutterschaft bezahlen. 

 Erhöhte Zufuhr von Östrogen durch Empfängnisverhütung oder Nahrung ist eine wichtige Ursache für die frühere und häufigere Entwicklung von Cellulite. Der heutige Lebensstil mit zu wenig Bewegung und falscher Ernährung, und vor allem reich an Zucker, fördert die Entwicklung von Cellulite. Schlechte Durchblutung und Lymphdrainage reduziert die Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen, während  sich Unreinheiten ansammeln. Als Ergebnis tretet eine Entzündung und eine Stoffwechselstörung auf, die  degenerative Veränderungen mit der Beschädigung des Bindegewebes fördert. Lebensmittel mit hohem Zucker führen zu einem plötzlichen Sprung von Insulin, der die Bildung von Fettgewebe fördert. Zuckerbindeprotein schwächt die Rolle des Proteins und die daraus resultierende Entzündung verursacht Cellulite, die schmerzhaft bei Berührung in den späteren Stadien ist. Frauen haben nicht genügend Protein als Energiequelle sondern sin dan einer Zucker-Diät. Darmstörung wegen der Diät, unregelmäßiger Stuhl, Hunger und die Nahrungsaufnahme, die der Körper nicht weiter dulden kann, stimulieren die Bildung von Fettgewebe. Unregelmäßiger Stuhl verschärft das Verdauungssystem und erfordern eine regelmäßige Kontrolle der darmentleerung mit der Einnahme von  fasernreichen Nahrungsmitteln. Schlechte Verdauung ist durch die jüngsten Entdeckungen mit Cellulite verbunden. Der Grund dafür ist die erhöhte Bandbreite des Darms, die verursacht dass Bakterien und Toxine in den Körper eindringen, wo sie schädlich sind. Neulich, während im typischen Cellulite Plätze Teile von Bakterien entdeckt wurden, die typische Bewohner des Darms sind aber wegen der erhöhten Darmpermeabilität herausgedrückt wurden. Bewegungsmangel und langes Sitzen schwähen die Durchblutung und Lymphdrainage. Verringerte Wasseraufnahme begünstigt die Anreicherung von Schadstoffen im Körper und verlangsamt den Stoffwechsel und reduzieren somit den Verbrauch von Fett als Energiequelle. Elastische Strümpfe, Strumpfbänder oder enge Kleidung, mit hohen Absätzen schwächen die  Durchblutung und Lymphdrainage, was den Zustand noch erschlechtert. Rauchen verringert die Sauerstoffzufuhr und damit wird  die Durchblutung und Stoffwechsel einschränkend. Genetik ist wichtig, aber nicht entscheidend für die Änderung der Art und des Stils des Lebens können wir ihren Einfluss verringern oder beseitigen.

Für die schnellsten Informationen oder schnelle Terminvereinbarungen rufen Sie gleich an 01/4828-961

Besplatne online konzultacije

Beschreiben Sie dem Doktor Kaliterna Ihr Zustand oder schicken Sie Bilder und der Doktor Kaliterna meldet sich persönlich mit seinem Expertenrat und Lösung

Fragen sie den dr. Kaliterna

Für die schnellsten Informationen oder schnelle Terminvereinbarungen rufen Sie gleich an

01/4828-961

Gebührenfreie Online-Konsultationen

Beschreiben Sie dem Doktor Kaliterna Ihr Zustand oder schicken Sie Bilder und der Doktor Kaliterna meldet sich persönlich mit seinem Expertenrat und Lösung

*Ihre Privatsphere ist vollkommen sicher und Ihre Fragen liet nur der Dr. Kaliterna.

Fragen sie den dr. Kaliterna